ALF-Banner

Wintersporttag in Oberjoch

Morgens um 6:50 Uhr ging es los. Die Schüler/innen und Lehrer/innen der Astrid-Lindgren Schule verluden Snowboards, Schlitten und Schneestöcke und stiegen in den Reisebus Richtung Oberjoch.

Nach etwa drei Stunden Fahrt verteilten sich die Teilnehmer/innen nach Interessen und bekamen einen Anfängerkurs im Snowboarden, rodelten eine drei Kilometer lange Rodelbahn herunter, wanderten durch die Schneelandschaft oder bauten einen Schneemann. Einige unserer Schüler/innen durften ihr Können sogar vor laufender Fernsehkamera für einen Beitrag des SWR-Fernsehen demonstrieren!

Gegen 16 Uhr sammelte der Reisebus alle wieder ein und fuhr zurück nach Rutesheim. Trotz Müdigkeit und zum Teil nassen Hosen waren sich alle einig: eine gelungene Alternative zum in den letzten Jahren obligatorischen Schlittschuhlaufen...

Weitere Fotos des Wintersporttags finden Sie in unserer Fotogalerie!

 

 

 

Besuch beim Stuckateur und Apfelpressen im Oktober

Im Oktober besuchten die Schüler/innen der Klasse 7-8 gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Fr. Günther einen Stuckatuerbetrieb. Der Schüler Edwin schrieb darüber folgenden interessanten Bericht: 

Wie waren im Ausbildungszentrum der Stuckateure in Leonberg.

Dort haben wir mit Rigipsplatten gearbeitet. Wir mussten viel messen und schneiden. Als wir alle Teile fertig hatten, mussten wir Platten an Schrägen und mit dem Hobel schleifen - bis es perfekt war.

Dann war Pause. Wir sind in die Mensa und haben gegessen.
Es gab Gulasch mit Reis und Soße.

Dann ging es an die Arbeit zurück. Einige, die schon fertig waren, hatten eine andere Aufgabe bekommen. Zwei Kinder haben kleine Kästchen aus Rigipsplatten gebaut. Weil die Platte oben wackelte, mussten wir noch kleinere Muster anfertigen, damit es nicht mehr wackelte. Wir haben es mit Leim festgeklebt.

Es hat sehr Spaß gemacht. Wir durften die Platten mit in die Schule nehmen und haben sie dort angemalt.


Ebenfalls im Oktober gingen alle Schüler/innen der Astrid-Lindgren Schule zum Apfelpressen. Der Schüler Marcel berichtet im Folgenden auch darüber:

Als erstes wurden die Äpfel in Leonberg auf einer Wiese gesammelt. Wir haben die Äpfel in der Wanne gewaschen.

Danach wurden die Äpfel gemahlen und wir haben sie in eine Obstpresse getan.

Die Presse hatte einen Sack, in dem die gepressten Äpfel rein gekommen sind. Auf Der Presse waren noch Gewichte drauf, um den Saft aus dem Sack zu pressen. Es gab noch eine blaue Stange zum Drehen. Man muss an der Stange drehen dass der Sack kleiner wird und der Saft herausgepresst wird. Der Rest wird dann in eine Wanne gemacht.

Dann wird der Saft in ein Krug gefüllt.

Später haben wir unsere Flaschen genommen und den Saft abgefüllt.

Manche haben ein bisschen Saft getrunken.

 

 

Erlebnisreiche Schullandheime in Roppen (Österreich) und Züttlingen-Möckmühl

Sowohl Klasse 8 als auch Klasse 2-5 & Klasse 6-7 erlebten in den letzten drei Wochen erlebnisreiche Schullandheimaufenthalte. 

Klasse 8 ging in Österreicht mit einem sehr intensiven sportlichen Programm buchstäblich über die Grenze. Zusammen mit Fr. Hugk und Hr. Stein ging es auf der Inn Kanufahren und Wildwasser-Rafting. Zum Abschluss ging es am letzten Tag zur Abwechslung mal nicht aufs Wasser sondern in die Berge zum Canyoning. 

Zwar nicht ganz so weit entfernt, aber dennoch ebenso schön war es für die Klassen 2-5 und 6-7 welche gemeinsam auf ihrem Schullandheim in Züttlingen-Möckmühl waren. Bei größtenteils sonnigem und warmen Wetter verbrachten die Schüler/innen und Lehrer/innen (Fr. Finkbeiner, Fr. Günther, Fr. Amt und Hr. Stein) die Tage mit Baden in der unweit vorbeifließenden Jagst, Bogenschießen und einer Stadtrallye in Möckmühl. Abends standen neben einer Nachtwanderung und Lagerfeuer das Lösen kniffliger Rätsel im sogenannten AdventureRoom auf dem Programm.

Viele Eindrücke hiervon können Sie hier erlangen!

Schuljahr startet mit klassenübergreifendem Kürbisprojekt

Das neue Schuljahr hat begonnen und startete heute mit einem gemeinsamen Schulausflug nach Ludwigsburg. Dort besuchten die Schüler/innen und Lehrkräfte der Astrid-Lindgren Förderschule die Kürbisausstellung im Blühenden Barock. Diese stand dieses Jahr unter dem Motto "Fliegen" und bot sowohl interessante künstlerische als auch kulinarische Eindrücke. Trotz dem Herbstanfang entsprechendem Wetter bereitete dieser Lerngang allen Beteiligten viel Spaß. Im Vorfeld zum Besuch der Kürbisausstellung versuchten sich bereits die Schüer/innen der Klassenstufen 5-8 sehr erfolgreich im Schnitzen von Kürbisgesichtern.

Fotos dieses kleinen Kürbisprojekts finden Sie hier!

 

 

Projektwoche 2015

Auch im Schuljahr 2014/15 fand wieder eine Projektewoche statt. Dieses Jahr hatten die Schüler/innen die Wahl zwischen folgenden Projekten:

- Schokoladenwerkstatt
- Unterwegs im Netz
- Zirkusprojekt
- Mitarbeit im Wildpark Pforzheim
- Besuch auf dem Reiterhof

Einige Fotos der Projekte können in der Bildergalerie angesehen werden.